Yearly Archives: 2019

Stanford Funds Immediate Edge Startup wird als „das Microsoft für Blockchain“ bezeichnet

Blockchain Infrastruktur Startup Alchemy hat Investitionen von mehreren namhaften Mainstream-Einheiten, darunter die Stanford University, sowie von Führungskräften anderer Top-Unternehmen erhalten.

Alchemy, ein Startup, das sich auf die Bereitstellung von Blockchain-Infrastrukturen sowie anderer Tools für Entwickler konzentriert, hat 15 Millionen Dollar an Beiträgen von einflussreichen Mainstream-Geschäftsführern gesammelt, wie Yahoos Mitbegründer Jerry Yang und LinkedIns Mitbegründer Reid Hoffman, Bloomberg berichtete am 17. Dezember.

Cointelegraph streckte die Hand nach Stanford und Alchemy aus, erhielt aber zum Zeitpunkt der Immediate Edge Drucklegung keine Antworten

Bloomberg verwies auch auf den Platz des Finanzkraftwerks Charles Schwab auf der Liste der Immediate Edge Unternehmen, die über diesen Link im Rahmen ihrer Series-A-Finanzierung in Alchemie investieren. Alchemy schließt sich einer Reihe anderer Immediate Edge Ziegel- und Mörtelfirmen an, die interessierten Immediate Edge Parteien helfen wollen, mit Blockchain-Technologie auszustatten, wie Amazon Web Services (AWS) und Oracle.

Die Stanford-Alumni Nikil Viswanathan und Joe Lau, die beiden Mitbegründer von Alchemy, haben große Hoffnungen auf ihr Blockchain-Projekt in Bezug auf die Akzeptanz.

Bitcoin

Viswanathan sagte es Bloomberg:

„Wir wollen das Microsoft für Blockchain sein.“

Lau verwies auf den Mangel an Computernutzung in den Anfängen der Technologie und verglich die Situation mit der der heutigen Blockchain-Technologie.

„In den 70er und 80er Jahren benutzten nur noch Forscher Computer und heute benutzt jeder einen Computer“, erklärte Lau gegenüber Bloomberg.

Vor einigen Monaten berichtete Cointelegraph auch über ein separates Treffen von Stanford-Alumni, die ein Kryptonetzwerk mit Smartphones aufgebaut haben. Das Netzwerk hatte bis zum 17. September über 500.000 Teilnehmer versammelt.

Waltonchain CEO tritt zurück, macht Platz für neue Führungskräfte

Waltonchain CEO tritt zurück, macht Platz für neue Führungskräfte

Waltonchain, die blockkettenbasierte Supply-Chain-Tracking-Plattform, überarbeitet ihre Führung. Die Position des CEO wird nun von Do Sang Hyuk übernommen, der Erfahrung als Business Leader in Südkorea einbringen wird.
Mo Bing, ehemaliger CEO, bleibt in der Beraterrolle.

BEim Bitcoin Code ist was los

Wie offiziell bekannt gegeben, zieht sich Mo Bing, der ehemalige CEO des Projekts, von seiner Funktion zurück, plant aber, die Plattform wie Bitcoin Code weiterhin mit Beratungsleistungen zu beliefern. Herr Do Sang Hyuk, der Mann, der die Position von Mo Bing übernimmt, war bereits bei Waltonchain involviert und hat die Botschaft des Projekts auf dem südkoreanischen Markt verbreitet. Durch die Beauftragung von Waltonchain gründete er das gemeinnützige Korea Blockchain Institute, mit dem Ziel, das Potenzial der Technologie zu popularisieren und zu erforschen. Das Team erklärte,

Herr Do Sang Hyuk hat in den letzten Jahren einen großen Beitrag zur Entwicklung von Waltonchain geleistet. Wir glauben, dass Waltonchain als Ökosystem und Team unter der Leitung von Herrn Do Sang Hyuk eine hervorragende Zukunft haben wird.

Das Waltonchain-Projekt blieb unter anderen Plattformen ein Rätsel, mit ehrgeizigen Zielen beim Aufbau blockkettenbetriebener IoT-Systeme. Der Aktivposten des Projekts, WTC, wurde ursprünglich als ERC-20-Token während des ICO-Booms 2017 geschaffen. Der Start des Mainets erfolgte etwa ein Jahr später. Der aktuelle WTC-Preis liegt einen Cent unter der ICO-Position und wird bei 0,49 $ gehandelt.

Der WTC erreichte seinen Höchststand bei 38,02 $ und erreichte während der Allround-Rallye Ende 2017 sogar 0,003 BTC. Aber seit damals hat das WTC den größten Teil seines Wertes gelöscht. Auch nach einem Verlosungsskandal, bei dem sich der Gewinner als Waltonchain-Mitarbeiter herausstellte, rutschte der Preis stark ab.

Waltonchain zielt darauf ab, die staatlich anerkannte chinesische Plattform zu werden.

Das Waltonchain-Projekt war auch in den sozialen Medien präsent und versprach, eine Plattform zu werden, die mit Ethereum (ETH) konkurrieren könnte. Der Waltonchain Use Case ähnelte dem von VeChain (Berufsbildung) und zielte darauf ab, eigene Tracking-Projekte aufzubauen.

Waltonchain versucht weiterhin, das verbesserte Klima für Blockchain-Projekte in China zu nutzen. Im vergangenen Monat präsentierte die Plattform auf dem China Blockchain Technology and Industrial Development Forum in Shenzhen ihren Fall und half beim Aufbau neuer Blockchain-Standards.

RT Waltonchain „Am 27. November nahm #Waltonchain & #Silictec Software Director, Herr Yin, an der Formulierung von Chinas nationalen #Blockchain Standards teil, da das China Blockchain Technology and Industrial Development Forum in Shenzhen stattfand.

Waltonchain arbeitet auch an Hardware-Ergänzungen für die blockkettenbasierte Datenverarbeitung und -verteilung mit dem Ziel, die reale Welt mit der Krypto-Assetwirtschaft zu verbinden.

WTC wird jedoch als Wiedereintritt in einen rückläufigen Markt angesehen, mit dem Potenzial, weiter abzurutschen. Das Unternehmen bleibt jedoch eines der großen ICOs aus dem Jahr 2017, das trotz der Rückschläge weiterbetrieben wurde.

Glauben Sie, dass der neue CEO von Waltonchain dem Projekt neues Leben einhauchen wird? Teile deine Gedanken im Kommentarfeld unten mit!

XRP zu seinem aktuellen Preis zu erwerben ist wie Bitcoin Profit zu kaufen bei $10, Crypto Enthusiast

Im Krypto-Bereich hat sich viel getan, auch wenn die allgemeinen Marktaussichten aufgrund der aktuellen rückläufigen Stimmung etwas düster erscheinen. Die Krypto-Preise sind gesunken, wobei Bitcoin den eintauchenden Keil anführt.

XRP war seinerseits auch kein großer Künstler, und viele seiner Bitcoin Profit Fans haben sich beschwert

Ein Kryptoenthusiast scheint sich jedoch eine ziemlich radikale Meinung zum Thema XRP gebildet zu haben. Laut „The Crypto Candy“, wie ihr Twitter-Handle geht, könnte XRP der Ort hier sein, an dem Bitcoin vor einigen Jahren war. In einem Tweet, der inzwischen zahlreiche Teilnehmer angezogen hat, versuchte der Kenner, eine Parallele zwischen dem heutigen XRP-Markt und dem Bitcoin Profit Markt der letzten Tage zu ziehen und behauptete, dass der Kauf von XRP heute mit dem Kauf von Bitcoin Profit für 10 $ vergleichbar ist.

Frühe Einführung von Bitcoin in die Praxis

Erstens ist es wahr, dass Bitcoin in seinen Anfängen nur wenige Cent an Marktpreisen erzielte, und das hat sich im Laufe der Jahre geändert. Bitcoin ist nicht nur der größte Krypto nach Marktkapitalisierung, sondern auch der beliebteste und preiswerteste. Im Moment geht die Top-Münze um rund 8.500 Dollar, auch wenn der Markt einbricht.

Im Wesentlichen ist jeder, der in der Anfangszeit in Bitcoin investiert hat, jetzt beladen. Die Crypto Candy versucht, XRP in die gleiche Kategorie zu bringen und begründet ihr exponentielles Wachstum in den kommenden Jahren. Allerdings kaufen nicht so viele Menschen diese Meinung.

Bitcoin

Einige sind nicht einverstanden

Seitdem der Beitrag hochgegangen ist, haben verschiedene Twitter-Nutzer ihre Meinung geäußert. Einige haben sie unterstützt, und andere haben mit ihrer Einschätzung nicht einverstanden sein können.

Es gibt diejenigen, die glauben, dass XRP nicht viel bietet und daher in Bezug auf sein Preispotenzial nicht mit Bitcoin verglichen werden sollte. Laut einer Antwort eines der Kommentatoren „XRP hat keine Knappheit, Dezentralisierung, keinen Nicht-Zensurfaktor oder den Netzwerkeffekt“, der stark genug ist, um mit Bitcoin verglichen zu werden.

Android Auto und Apple CarPlay kommen, um Opel-Modelle auszuwählen, einschließlich 2016 Astra

Opel hat angekündigt, dass die Integration von Android Auto und Apple CarPlay für das Modelljahr 2016 auf dem Weg zu verschiedenen Modellen der gesamten Produktpalette ist.
Opel hat angekündigt, dass die Integration von Android Auto und Apple CarPlay für das Modelljahr 2016 auf dem Weg zu verschiedenen Modellen der gesamten Produktpalette ist.

Googles Android Auto und Apples CarPlay werden ihr Debüt auf dem Astra der nächsten Generation geben, der im September auf der Frankfurter Automobilausstellung vorgestellt werden soll. Die beiden Softwaresysteme werden ab Anfang 2016 mit Opels R 4.0 IntelliLink auf dem Karl, Adam und Corsa arbeiten, während der Touch R700/Navi 900 IntelliLink Android Auto und CarPlay später im Jahr 2016 auf dem Karl, Next-Gen Astra und Insignia erhalten wird.

Wie die meisten von Ihnen wissen, bietet Android Auto Unterstützung für verschiedene Google-Dienste wie Maps, Now, Play Music sowie für andere Anwendungen wie Spotify, Whatsapp, Skype, Podcast Player und ein Audio- und Messaging-App-Ökosystem.

Wie bei CarPlay ermöglicht es dem Fahrer, auf viele Funktionen des iPhones direkt vom Touchscreen des Fahrzeugs aus zuzugreifen und auch über die Sprachsteuerung über Siri. Zu den unterstützten Anwendungen gehören Telefon, Nachrichten, Musik, Karten und verschiedene Anwendungen von Drittanbietern.

In diesem Zusammenhang hat Opel angekündigt, dass der 2016er Meriva, Mokka, der aktuelle Astra GTC & Sedan, Zafira Tourer und Cascada, die entweder mit den Infotainmentsystemen Navi 650 oder Opel CD 600 Software Update/Navi 950 IntelliLink ausgestattet sind, einen AUPEO erhalten werden! Personal Radio App. Auf dieser Grundlage können wir davon ausgehen, dass Opel den dreitürigen GTC und die viertürige Limousine 2016 am Leben erhalten und neben der neuen Heckklappe (und möglicherweise dem Wagen) verkaufen wird.

 

So löschen Sie alle gefälschten Songs

Viele Musikliebhaber, die einen riesigen Streaming-Service wie Spotify oder Apple Music nutzen, werden irgendwann zu Hamstern. Nach Monaten oder Jahren des Sammelns von Musik könnte es sein, dass Sie eine riesige Bibliothek mit einer Vielzahl von Songs haben, die Sie nur dann überspringen lassen, wenn Sie auf sie stoßen.

Sicher, manchmal tritt die Nostalgie ein und du bist froh, ein Lied zu hören, das du schon lange nicht mehr gehört hast, aber wie oft passiert das? Ein viel mehr Szenario ist eines, wenn Sie frustriert sind, indem Sie die Songs, die Sie hören möchten, manuell auswählen müssen, unter so vielen von ihnen, dass Sie überspringen müssen.

Also, was kannst du tun, wenn du an diesem Punkt bist? Nun, es gibt ein paar Möglichkeiten, die du ausprobieren kannst um in Spotify alle Songs löschen zu können.

LÖSCHEN EINER PLAYLIST

Zunächst einmal sollte man sagen, dass Spotify es dir nicht erlaubt, deine Songs in großen Mengen zu löschen. In der Vergangenheit gab es in der Desktop-Version eine sehr praktische Option, bei der Sie einfach auf einen zufälligen Song klicken, Strg + A gedrückt halten und dann die Lösch-Taste auf Ihrer Tastatur drücken konnten.

Leider ist diese Option schon lange weg, aber du kannst ihr immer noch eine Chance geben, wenn du deine Spotify in einer Weile nicht aktualisiert hast.

Die Mehrheit der Benutzer wird dies jedoch nicht tun können. Deshalb ist es am besten, Wiedergabelisten zu löschen. Es ist der einzige Ort, an dem Sie Ihre Songs in einer Gruppe finden und diese dann massenhaft löschen können. Hier ist, wie man es macht:

1. OPEN SPOTIFY.
2. NAVIGIEREN SIE ZU IHRER BIBLIOTHEK.
3. WIEDERGABELISTEN AUSWÄHLEN.
4. TIPPEN SIE AUF DIE WIEDERGABELISTE, DIE SIE ENTFERNEN MÖCHTEN.
5. TIPPEN SIE AUF DAS DREIPUNKTMENÜ IN DER RECHTEN OBEREN ECKE.
6. WÄHLEN SIE WIEDERGABELISTE LÖSCHEN.

Die obige Methode wird auf einem Android-Handy gezeigt, aber sie ist für iOS ziemlich gleich, mit einem zusätzlichen Komfort, der das Löschen mehrerer Wiedergabelisten erleichtert. Anstelle eines Dreipunktsymbols sehen Sie eine Bearbeitungsoption.

Von hier aus können Sie eine Playlist ganz einfach löschen, indem Sie auf das rote Minuszeichen auf der linken Seite tippen und das Löschen bestätigen. Jeder Song, der sich in der Wiedergabeliste befindet, wird entfernt. Wenn sich der oder die Titel jedoch in mehreren Wiedergabelisten befinden, bleiben sie in Ihrer Bibliothek, bis Sie alle relevanten Wiedergabelisten gelöscht haben.

FILTERN VON SONGS

Auch wenn dies nicht gerade eine Massenlöschung ist, kann es Ihnen dennoch helfen, Ihre Bibliothek zu entschärfen. Sobald Sie an den Anfang Ihrer Musikwiedergabelisten scrollen, sehen Sie ein Filtersymbol zusammen mit der Suchleiste.

Von dort aus können Sie nach bestimmten Wiedergabelisten und Musikstücken suchen, die Sie entfernen oder nach verschiedenen Kriterien sortieren möchten. Es macht die Navigation durch Ihre Musik viel komfortabler und hilft Ihnen, unerwünschte Unordnung schneller zu beseitigen.

KLÄRENDE ÜBERPRÜFUNG

Wenn der Grund für das Entfernen Ihrer Spotify-Songs darin besteht, dass sie zu viel Platz auf Ihrem Gerät einnehmen, hat Spotify eine bessere Option. Es gibt eine Funktion in einem der neuesten Updates, mit der Sie den Cache der App leeren können, ohne Ihre Musik zu verlieren.

Vor dem Update bedeutete das Löschen des Caches, dass Ihre Daten verloren gehen und alle Ihre Songs weg sind. Das wäre der bequemste Weg gewesen, um alle Spotify-Musik zu löschen. Diese Funktion ist jedoch immer noch nützlich für alle, die wertvollen Speicherplatz auf ihrem Gerät freigeben möchten.

Die Art und Weise, wie Sie dies tun können, ist sehr einfach. Navigieren Sie einfach zum Menü Einstellungen, und unter Speicher sehen Sie die Option Cache löschen. Tippen Sie darauf und bestätigen Sie das Löschen.

Die Option ist sowohl auf Android als auch auf iOS verfügbar und befindet sich im selben Menü. Es wird eine Menge Platz schaffen und Ihnen trotzdem Ihre Lieblingsmusik bieten.

DAS LETZTE WORT

Das Fehlen einer Massenlöschfunktion ist für einige sicherlich enttäuschend. Leider gibt es keine guten Anwendungen von Drittanbietern, die dies ermöglichen könnten. Wenn du wirklich alle deine Spotify-Songs loswerden willst, sind die oben genannten Optionen die einzigen, die dir offen stehen.

Wenn Sie zu viele Songs für das manuelle Löschen haben, ist das Löschen einer ganzen Wiedergabeliste auf einmal der richtige Weg. Und wenn Sie Ihre Songs nicht in Wiedergabelisten organisiert haben, können Ihnen die Filter helfen, die Songs zu löschen, die Sie nicht mehr benötigen. Wenn alles andere fehlschlägt, können Sie Ihr Konto jederzeit deaktivieren und neu beginnen.