ThinkMarkets versüßt Angebot durch Hinzufügen einer Handelszentrale

Kunden von ThinkMarkets haben jetzt Zugang zu Echtzeit-Einblicken über mehrere Anlageklassen hinweg auf der Grundlage quantitativer Methoden.

Das von der FCA regulierte Unternehmen ThinkMarkets, ein Multi-Asset-Brokerage-Unternehmen, das Devisen, CFDs und Rohstoffprodukte anbietet, hat Trading Central – einen Anbieter von Investment-Research und Finanzmarktkommentaren – hinzugefügt, um die Handelserfahrungen der Kunden bei Bitcoin Future durch umsetzbare Handelsanalysen zu optimieren und das Produktangebot des Unternehmens zu erweitern.

In der Pressemitteilung des Unternehmens wurde beschrieben, dass sich ThinkMarkets mit Trading Central zusammengetan hat, um Live-Kontoinhabern auf der Grundlage quantitativer Methoden Zugang zu Echtzeit-Einblicken in mehrere Anlageklassen zu bieten. Die Integration bietet den Kunden auch Expertenmeinungen und Handelsstrategien von institutioneller Qualität, die den Kunden dabei helfen, ihre eigenen Ansichten über potenzielle Risiko-/Ertragschancen auf den Finanzmärkten zu bestätigen.

Das bisher vielfältigste Publikum bei FMLS 2020 – Wo Finanzen auf Innovation treffen

Trading Central entwickelt Lösungen auf mehreren Plattformen, einschließlich der Plattformen Metatrader 4 und Metatrader 5. Die Kunden von ThinkMarkets erhalten über das Online-Portal von Trading Central Zugang zu täglichen Newslettern und anderen Funktionen, die im Rahmen des Geschäfts zur Verfügung gestellt werden, wie z.B. Indikatoren der Alpha-Generation; das Unterschriftendiagramm Analyst Views“. Außerdem erhalten sie KI-Analysen und täglich vorgestellte Ideen mit 10 Handelsmöglichkeiten.

ThinkMarkets erweitert seine Präsenz

Trading Central ist Teil einer Gruppe, die Büros in New York, Hongkong, Paris, London und Ottawa unterhält und über 850.000 Handelsinstrumente analysiert.

„Trading Central ist für alle Think Markets Live-Kontokunden, die die Plattformen Metatrader 4 und Metatrader 5 nutzen, kostenlos. Wenn sie an ein Konto angeschlossen sind, hilft es ihnen, neue Gelegenheiten zu finden und zu validieren, ihre Trades zu terminieren, mehr über die Finanzmärkte zu erfahren und ihr Risiko zu managen, während sie an ihren Portfolios arbeiten“, sagte das Unternehmen.

ThinkMarkets (ehemals ThinkForex) ist ein mehrfach lizenziertes Online-Devisenbrokerunternehmen, das von der britischen Financial Conduct Authority (FCA) und der Australian Securities and Investments Commission (ASIC) autorisiert und reguliert wird.

Die Firma hat ihre globale Präsenz auch durch ihre lizenzierte südafrikanische Firma erweitert. Konkret bietet der Broker nun über seine Handelsplattform laut Bitcoin Future sowohl südafrikanische als auch internationale Produkte an, wie z.B. Single-Stock-CFDs, Aktienindizes, Währungen und Rohstoffe.

Ebenfalls zu Beginn des letzten Jahres führte ThinkMarkets ein neues Paket mit maßgeschneiderten algorithmischen und automatisierten Handelslösungen ein. Das Produkt mit dem Namen „ThinkZero“ umfasst die Handelstechnologie und das Auftragsverwaltungssystem des Unternehmens, um niedrige Spreads und eine schnelle Auftragsausführung für eine breite Palette von Finanzderivaten zu ermöglichen.